Follow:
unterwegs

Rügen Top 9

Die 40-minütige Diashow gibt es also nicht (höre ich da ein enttäuschtes „Schade“?). Allerdings waren die Rügen-Tage so schön, dass ich ein paar Highlights nicht für mich behalten kann. Und wer eine Urlaubsreise dorthin plant (und das sollte man unbedingt mal machen), bekommt hier die ultimativen Top 9 in Wort und/oder Bild.

1. Immer an der Wand lang
Treppe Granitz_klein

Im Jagdschloss Granitz in den Turm schauen und die Wendeltreppe bewundern. Wer schwindelfrei ist, kann auch bis nach oben gehen. Wer weniger starke Nerven hat, läuft durchs Schloss und trifft dafür ihn:
Hirsch_klein

2. Dampflock reloaded
Nostalgische Bahnfahrt mit der Dampflock. Auch ein Touri-Muss. Mit dem Rasenden Roland lässt es sich wie früher gemächlich durch die Gegend reisen. Die Fahrkarten werden mit der Lochzange stilecht entwertet und man hat unterwegs alle Zeit der Welt, schaut den Dampfschwaden der Lock zu und hört sie pfeifen. Rusty in echt sozusagen (wir erinnern uns an den Starlight Express …).
Roland1_klein

3. Seebrücke bestaunen
Am besten legt man auf der Bahnfart mit dem Rasenden Roland einen Zwischenstopp in Sellin ein, spaziert Richtung Strand und genießt dann diesen Postkartenausblick.
Seebrücke Sellin_klein

4. Einmal Sommerfrische bitte
Zum echten Sommerfrische-Erlebnis gehört natürlich auch das abendliche Flanieren auf der Binzer Strandpromenade. Beim Restaurantangebot – darunter echte Perlen – ist allerdings Entscheidungsfreude angesagt.
Strandpromenade Binz_klein

5. Jetzt aber ein Leuchtturm
Leuchtturm muss natürlich auch sein. Dafür geht es in den Rügener Norden zum Kap Arkona. Auf dem Weg zum Leuchtturm kommt man durch das Örtchen Putgarten. Unbedingt eine Pause im Helene-Weigel-Haus einplanen (das geht natürlich auch auf dem Rückweg). Dort ist ein unglaublich charmantes Café zu finden, bei schönem Wetter lockt der Garten. Ich bin immer noch ganz hin und weg.
Arkona Leuchtturm_klein

6. Schönste Buchhandlung der Insel besuchen
Im Städtchen Gingst gibt es nicht nur einen Museums-Hof und einen schönen Marktplatz mit spannenden kleinen Lädchen, sondern auch die schönste Buchhandlung der Insel. Die Inhaberin plaudert gern aus dem Nähkästchen und mit etwas Glück bekommt man sogar einen Sanddornlikör angeboten. Katzenfreunde werden sowieso auf ihre Kosten kommen und Buch geht ja immer. Zwei Läden weiter kann man leckere inseltypische Spezialitäten erstehen.

7. Die weiße Stadt
Ein Besuch in der weißen Stadt lohnt sich ebenso (nein, nicht die, an die Herr-der-Ringe-Fans jetzt denken). Putbus ist ebenfalls eine weiße Stadt. Herrliche Rosen, schöner Park und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, durch eine große Theaterkulisse zu spazieren.
Putgarten_klein

Jetzt neu: Schloss to go

Jetzt neu: Schloss to go

8. Ich will Meer
Der endlose Sandstrand an der Schaabe. Hier lässt es sich herrlich am Wasser entlangspazieren. Allerdings sollte man auf vereinzelte FKK-Anhänger gefasst sein und aufpassen, dass man nicht blind wird 🙂
Strand Schaabe_klein

9. Stralsund
Stralsund – Insider erkennt man an der Betonung der ersten Silbe. Wer zur Insel will, fährt hier durch. Aber es lohnt sich definitiv, hier mindestens einen Tag zu verbringen. Wunderschöne Stadt, beeindruckende Kirchen und vieles, was entdeckt werden will. Im Hafen liegt die Gorch Fock, das Ozeaneum lockt und die Altstadt lädt zum Schlendern ein.

Hafen Stralsund_klein

Hier sehen Sie die Gorch Fock – nicht.

Hach, schön wars. Und bestimmt nicht der letzte Besuch.
Aber jetzt hat mich erst mal der Alltag wieder und der hat zwar weniger Meer zu bieten, aber duchaus auch seine Highlights. Man muss nur genauer hinschauen …

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply