Follow:
DIY

DIY: So wird der Weinkorken zum Ring

Ein gemütlicher Herbst- oder Winterabend (ist ja auch nicht mehr weit), ein gutes Buch und ein Glas Rotwein. Kling gut, oder? Jetzt liegt die dunkle Jahreszeit vor uns und vermutlich wird sich in diesen Wochen der eine oder andere Weinkorken ansammeln. Die kann man natürlich einfach entsorgen. Oder man sammelt sie mit der Absicht, mal was daraus zu machen. Nur was? Schnell sollte es gehen, ich bin ja ein Fan von wenig aufwändigen Projekten. Wie wäre es also mit einem Ring? Schmuck geht ja immer. Also habe ich mal was ausprobiert:
Ring2_klein
Das Prinzip lässt sich in verschiedenste Richtungen weiterdenken. Und so funktioniert es:

Man braucht:
Weinkorken (haben wir ja schon)
günstige Ringe (ich habe hier 5 Stück für 2€ aus einem Billigkaufhaus)
Cutter und Schneidematte
Acrylfarbe
Heißkleber (theoretisch müsste es auch mit Alleskleber funktionieren, aber im Praxistest hat sich mal wieder die Heißklebepistole bewährt)
Collage Ringmaking1
Den Korken in schmale Scheiben schneiden (ca. 5mm).

Collage Ringmaking2

Korkscheiben mit Acrylfarbe grundieren.
Jetzt kommt der lustige Teil: Die Scheiben werden gestaltet. Ich wollte es schlicht (ja, und schnell) und habe nur etwas draufgeschrieben. Man könnte aber auch Muster malen oder Motive ausschneiden und mit Serviettenkleber aufkleben … Lasst eurer Kreativität freien Lauf.
Nun hat die Heißklebepistole ihren Auftritt. Habt ihr Ringe, die eine Erhebung haben oder eine Fassung für Schmucksteine, dann bohrt damit erst ein kleines Loch in die Rückseite der Korkscheibe. Und nun: Heißkleber drauf, Ring andrücken und abkühlen lassen. Schon fertig.
So sieht meine schnelle Variante aus:
Ringe1_klein
Ihr bekommt das bestimmt noch schöner hin.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply