Follow:
Essen & Trinken

Selbstgemachtes 5-Minuten-Eis

Für Hitze bin ich irgendwie nicht gemacht. Ich gönne allen das 30-Grad-Sommer-Sonne-Urlaubsgefühl von Herzen, wirklich. Bei mir funktioniert das nicht so richtig. Bei Temperaturen um die 30 Grad sinkt meine Laune direkt proportional zum steigenden Thermometer. Bei Temperaturen wie heute möchte ich eigentlich nur noch wimmernd in den Keller umziehen, dort an einer Wassermelone nagen und auf andere Zeiten warten.
Ich übertreibe natürlich. Ein bisschen.
Da der Keller keine echte Option ist (würdet ihr unseren Keller kennen, würdet ihr das auch sofort unterschreiben) und ich mich auch nicht tagelang vom gesellschaftlichen Leben abkoppeln kann, muss eine Alternative her. Und ich habe eine! Meine Lösung heißt: Eis. Selbstgemacht und als Stimmungsaufheller bei akuten Hitzeflashs erfolgreich getestet. Außerdem dauert diese Version keine 5 Minuten (Bonus!), sie ist gesund (noch besser), unglaublich lecker und greift einen aktuellen Foodie-Trend auf (auch noch hip!). Ich würde es jetzt nicht unbedingt Frozen Yogurt nennen, aber es kommt immerhin in die Nähe.

Ich präsentiere: Das 5-Minuten-Bananen-Erdbeer-Eis
Eis_1_klein

Zutaten für 1-2 Portionen (je nach Stimmungslage …)
3-4 gefrorene Erdbeeren
½ gefrorene Banane
2 EL Quark (nein, nicht die Magerversion)
2 EL Joghurt
Pürierstab

Alle Zutaten in ein hohes, schmales Gefäß geben und pürieren. Fertig. Genießen.

Eis_2_klein
Noch ein paar Tipps:
Funktioniert natürlich auch mit einem Standmixer, der ordentlich Power hat.
Am besten schneidet ihr das Obst vor dem Einfrieren schon in kleinere Stücke, dann lässt es sich leichter verarbeiten. Ist übrigens auch eine prima Möglichkeit, die überreifen Bananen an den Mann/die Frau zu bringen, die sonst keiner mehr mag. Einfach einfrieren …

Falls ihr zur wärmeliebenden Sommerfraktion gehört: Genießt die kommenden Tage! Falls nicht: Friert schon mal Obst ein.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply