Follow:
Achtsamkeit

Erster Advent und die Freude an der Langsamkeit

Nach einer leicht irrsinnigen Woche mit mehrfachem Besuch des Heizungsmonteurs, dem Auftauchen des Fensterbauers, der endlich das letzte Fenster austauschte (das eigentlich schon im Sommer eingebaut werden sollte, aber leider vergessen wurde … ist bei 5 Grad ja auch viel besser), einem sehr schönen und mittlerweile traditionellen Thanksgiving-Dinner mit vorangehender Kochorgie verlief mein erstes Adventswochenende angenehm ereignisarm.
Adventscollage_klein
Ich habe einen „Adventskranz“ improvisiert (quasi die minimalistische Architektenversion) und die erste Kerze angezündet. Ein bisschen Weihnachtsdeko ausgepackt und im Haus verteilt. Meinen alten, mittlerweile weiß gestrichenen Setzkasten zum Adventskalender umfunktioniert und den Hirten in der Pyramide bei ihrer Wanderschaft zugeschaut. Draußen heulte der Wind ums Haus und peitschte Regenschauer ans Fenster. Drinnen war es mittlerweile wieder gemütlich und warm. Ich liebe solche Spätherbst-Wochenenden.

Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls einen schönen Start in die Adventszeit. Und nicht vergessen: Am Dienstag öffnet sich das erste Türchen des Blog-Adventskalenders.

 

 

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Reply