Follow:
DIY, Paperlove

24 Tage bis Weihnachten – Tag 01

adventskalender.titel1a

Jippie, das erste Türchen öffnet sich! Bis Weihnachten wandert der Kalender abwechselnd durch 6 Blogs. Hier geht es heute los. Um in Sachen Weihnachtsstimmung langsam warmzulaufen, fangen wir am besten mit etwas Deko an …

Meine Weihnachtsdeko ist ziemlich beständig. Ich freue mich jedes Jahr darauf, ein paar treue Begleiter aus der Weihnachtskiste zu holen und ergänze dann nach Lust und Laune. Am liebsten mit Naturmaterialien oder kleinen selbstgemachten Dingen. In diesem Jahr hatte ich Lust auf Papiersterne. Die sind schnell gemacht, das Material hat man sowieso zu Hause und sie können sogar richtig elegant:
Papierstern schwarz_klein
Ich habe mit Buchseiten und Geschenkpapier experimentiert. Dünne, holzfreie Buchseiten funktionieren ganz gut, mit Geschenkpapier (hier z.B. schwarzes Packpapier) ist man immer auf der sicheren Seite.

Und so geht’s:
Du brauchst 6 Papierquadrate (die Größe der Quadrate bestimmt die Größe des Sterns, 10 x 10 cm ist gutes Maß für den ersten Stern).Origami Stern Collage
1: Quadrat diagonal falten und wieder aufklappen.
2: Rechte und linke Ecke jeweils bis zur Mitte falten.
3: Die rechte und linke Ecke der unteren Hälfte ebenfalls bis zur Mitte falten. Papier wenden.
4: Spitze quer nach rechts falten. Wieder öffnen. Dann nach links falten und wieder öffnen.
5: Das Papier sollte nun so aussehen.
6: Papier um 180° drehen. Die untere Spitze am diagonalen Knick nach links legen. Die oberen Spitze längs zur Hälfte falten, dabei stellt sich die untere Spitze automatisch auf.
7: Die Kanten falzen. Damit ist die erste Zacke fertig. Schritte 1-7 noch 5x wiederholen.
8: Die Zacken werden nun jeweils ineinander gesteckt. Die kleine untere Zacke in die Tasche der größeren schieben.
9: Wenn alle 6 Zacken lose miteinander verbunden sind, eine nach der anderen so weit ineinander schieben, bis ein gleichmäßiger Stern entsteht.
Das ist der knifflige Teil, aber die Mühe lohnt sich:
Papiersterne Variationen Collage_klein
Wer genau hinschaut, sieht, dass der rote Stern nur 5 Zacken hat. Die Zahl der Zacken ist tatsächlich variabel. Ich habe auch Sterne mit 8 Zacken gesehen, kam selber aber mit 5-6 besser zurecht. Probiert es einfach mal aus.

Als ich am Wochenende meinen Korkenzieherstrauch zum „Adventsbäumchen“ umfunktionierte, habe ich noch eine kleine Sternchengirlande ergänzt.
Sternchengirlande Collage_klein
Wem die Zackensterne zu kompliziert sind, der sollte es einfach mal mit diesen Ministernen probieren. Die entstehen aus Papierstreifen (meine natürlich aus alten Buchseiten) und sind ganz einfach zu falten. Nach dem ersten Stern hat man den Dreh raus und kann sie als meditative Beschäftigung nebenbei basteln.
Ich fand diese Anleitung hilfreich.
Die Sternchen habe ich auf einen dünnen Draht gefädelt (nach jedem Sternchen einen kleinen Knoten machen, dann verrutschen sie nicht).
Wem Buchseiten nicht so zusagen, der kann mal bei Stefanie vorbeischauen. Sie hat hübsche Druckvorlagen (oder printables) gestaltet.

Viel Spaß beim Falten und einen schönen 1. Dezember!

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

10 Comments

  • Reply trashtorte

    So eine tolle Idee, danke für die Anleitung!💕

    1. Dezember 2015 at 06:27
  • Reply 24 Tage bis Weihnachten – Tag 01 | Lernen muss gelernt sein

    […] geht los mit Heiter und Hurtig! Da muss ich gleich mal schauen gehen, was sie uns heute präsentiert […]

    1. Dezember 2015 at 07:04
  • Reply 100 Lieblingsstücke

    Die Kombination von Schwarz, Silber und alten Buchseiten gefällt mir ausgesprochen gut. Sehr hübsche Deko. LG Stefanie

    1. Dezember 2015 at 07:42
  • Reply sternenkind11

    Wunderschön!!! Danke für diese zauberhafte Deko :-)!

    1. Dezember 2015 at 09:14
  • Reply muschelfinderin

    Das sind ja super schöne Sterne.

    1. Dezember 2015 at 09:41
  • Reply Franzy vom Schlüssel zum Glück

    Oh, die sind wirklich klasse!
    Ich muss ja zu meiner Schande gestehen, dass ich noch gar nicht weihnachtlich dekoriert habe.. das mach ich aber diese Woche…
    und wenn dann mal wieder irgendwo zu wenig ist (wir sind umgezogen und ich hab eigentlich gar nicht genug Deko für die neue, große Wohnung),
    dann bastel ich die mal nach 🙂
    Danke für die Idee!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: schau doch mal rein.. auf meinem Blog läuft auch ein Adventskalender bei dem viele liebe Bloggerkolleginenn mitgemacht haben. ich bin ganz aufgeregt weils heute los geht XD

    1. Dezember 2015 at 10:49
    • Reply sonuranders

      Auf deinem Blog schaue ich in den nächsten Tagen bestimmt auch noch öfter vorbei. Tolle Ideen.

      1. Dezember 2015 at 20:03

    Leave a Reply