Follow:

Essen & Trinken

Sommerliche Sahnetorte mit Baiser und Beeren

Sahnetorte mit Beeren

Kein Kuchen ist auch keine Lösung

Ich backe sehr gern. Hin und wieder hatte ich das bereits erwähnt. Wenn sich ein Anlass abzeichnet, der „ich brauche eine fancy Torte“ schreit, bin ich dabei. Endlich eine Gelegenheit, um ein bisschen tiefer in die Back-Trickkiste zu greifen. Deswegen musste ich auch nicht groß nachdenken, als noch kulinarische Beiträge für ein Hochzeits-Kuchenbuffet gesucht wurden. Ja. Hier. Ich.

Der Termin rückte näher und ich wurde immer ratloser. Das Problem: Hochsommer. Was machste denn bei 29°C für einen Kuchen, der auch noch 2-3 Stunden nachmittags auf dem Buffet überdauern soll? Adieu du Traum von einer Buttercreme-Torte. Rührkuchen stattdessen? Ist ja nun wirklich alles andere als glamourös. Blechkuchen für eine Hochzeit? Nee, wollte ich auch nicht.

Ich hab auf Risiko gespielt und eine Torte mit viel Sahne gemacht. Und mit viel Obst.
Der verwegene Plan ging auf. Das lag einerseits an ein paar technischen Tricks und andererseits daran, dass diese Tort so unfassbar lecker ist, dass sie in kürzester Zeit vom Buffet verschwunden war. Dank der vielen Beeren in der Sahne nicht zu schwer. Ein bisschen süß, aber nicht zu sehr. Eigentlich die perfekte Sommertorte. Und dieses Rezept will euch natürlich nicht vorenthalten.

Aber zuerst noch die technischen Kniffe:
– Füllt die Torte wirklich erst, kurz bevor sie gegessen wird.
– Stellt die Beeren vorher in den Kühlschrank.
– Legt Kühlakkus unter den Tortenteller.
So schafft man es ganz gut, dass die Sahne nicht zerfließt, bevor die Torte aufgegessen ist.

Sahnetorte mit Beeren

Das Rezept für eine sommerliche Sahnetorte mit Baiser und Beeren (und Alliterationen)

Zutaten für Boden und Deckel:

  • 150 g Mehl
  • 200 g und 125 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 1,5 TL Backpulver mit Safran
  • 4 Eier
  • 5 EL Milch
  • 100 g Mandelblättchen

Zutaten für die Sahnefüllung:

  • 500 g frische Beeren (ich habe Blaubeeren und Erdbeeren genommen, aber auch Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren passen super)
  • 1 Pk Sahnefestiger
  • 1 gehäufter EL und 1-2 EL Puderzucker
  • 400 g Schlagsahne
  • 250 g Schmand

Ihr braucht eine Springform mit 26 cm Durchmesser. Wer zwei davon hat, spart deutlich Zeit und kann Boden und Deckel parallel backen. Ich habe nur eine und alles schön nacheinander gemacht.

Die Beeren verlesen und ggf. waschen. Große Erdbeeren in Stücke schneiden. Beeren in den Kühlschrank stellen.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Ofen auf 175 ° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und dabei 200 g des Zuckers einrieseln lassen. Den Eischnee in den Kühlschrank stellen.

Mehl und Backpulver mischen.
Weiche Butter und 125 g Zucker mit dem Rührgerät cremig schlagen. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Die Hälfte des fertigen Teigs in der Springform verteilen. Das ist nicht ganz so einfach, weil es relativ wenig Teig ist. Wenn der Boden überall knapp bedeckt ist, ist es richtig. Nun die Hälfte des Eischnees darauf verteilen und mit der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen. Etwa 20 min backen. Sollte der Boden gegen Ende zu stark bräunen, einfach die letzten Minuten mit Alufolie abdecken.

Boden aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
Die Form vollständig abkühlen lassen, bevor mit dem restlichen Teig, Eischnee und Mandelblätten der zweite Boden gebacken wird.

Die Füllung:

Sahnefestiger mit 1 EL Puderzucker mischen. Sahne und Schmand in eine Schüssel geben und mit dem Mixer oder der Küchenmaschine steif schlagen. Dabei den Sahnefestiger einrieseln lassen. Die Beeren direkt aus dem Kühlschrank unter die Sahne heben.

Torte zusammensetzen:

Einen der vollständig ausgekühlten Böden in 12 Tortenstücke schneiden.
Den anderen Boden auf die Tortenplatte legen. Die Sahnefüllung gleichmäßig darauf verteilen und anschließend die vorgeschnittenen Deckelstücke drauflegen.
Die Torte mit Puderzucker bestreuen. Geschnitten wird er am besten erst direkt beim Servieren.

Und jetzt: Kuchen genießen.

Sommerliche Torte

 

Habt einen schönen Tag – mit Torte oder ohne.

Anne

 

 

 

Share on
Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply