Follow:

    Essen & Trinken

    Marshmallows, die nach Weihnachten schmecken

    Lebkuchen und Cranberry Marshmallows Rezepts

    Geschenke aus der Küche

    Schon mal Marshmallows gemacht? Vor zwei, drei Jahren habe ich das erste Mal ein Rezept dafür probiert (als ich klein war hieß die Süßigkeit übrigens noch Mäusespeck) und war sehr erstaunt, dass es a) funktioniert hat und b) denkbar einfach war.

    Mit diesen Erfahrungswerten im Hinterkopf habe ich ein bisschen mit Geschmacksrichtungen experimentiert und zwei Sorten Weihnachts-Marshmallows gemacht: Cranberry-Rosmarin und Lebkuchen-Kakao. Die Cranberry-Version ist aus Versehen entstanden, die Lebkuchenversion hatte ich schon länger geplant. Lustigerweise mag der Mann die erste Geschmacksrichtung lieber, ich die zweite.

    Die meisten Marshmallow-Rezepte nutzen gemahlene Gelatine aus dem Tütchen. Ich hatte aber noch Blatt-Gelatine übrig und habe es damit probiert – funktioniert auch prima.

    Grundrezept für Marshmallows

    250 g Puderzucker, gesiebt
    6 Blatt Gelatine
    150 ml Wasser
    2 EL Stärke
    2 EL Puderzucker

    Den Puderzucker in eine Schüssel geben. Gelatine Blatt für Blatt in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in eine kleine Schüssel geben. 150 ml Wasser erhitzen (nicht kochen) zur Gelatine geben und so lange rühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Gelatine-Wasser zum Puderzucker geben und mit dem Mixer oder der Küchenmaschine 4-5 Minuten aufschlagen. Die Masse muss sich ungefähr verdoppeln und eine Konsistenz wie geschlagener Eischnee bekommen.

    Unterdessen eine Auflaufform mit Folie auskleiden. Folie mit neutralem Öl einpinseln. Stärke und restlichen Puderzucker mischen und auf die Folie sieben. Die Marhsmallowmasse in der Form verteilen und fest werden lassen (min. 3 Stunden, am besten über Nacht).

    Dann die feste Masse in Würfel schneiden (das ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit) und die Würfel ringsum erneut mit Stärke-Puderzucker bestreuen.

    Die Stärkemischung sorgt dafür, dass die Marshmallows nicht mehr aneinander kleben. Jetzt sind sie fertig und können hübsch verpackt und verschenkt werden. Oder man isst sie selbst auf 🙂

    Dieses Grundrezept kann man geschmacklich (und optisch) prima variieren.

    Lebkuchen-Marshmallows

    Diese Version ist mein bisheriger Favorit. Ich habe dafür die Grundmasse nach dem Aufschlagen geteilt. Die Mengenangaben beziehen sich also auf die Hälfte des Rezepts.

    2 Messerspitzen Lebkuchengewürz
    gestrichener TL Kakao
    1/2 TL Zimt

    Die Gewürze kurz unter die Masse rühren. Wie oben beschrieben weiter verarbeiten. Zum Bestreuen der Marshmallows habe ich der Stärke-Puderzucker-Mischung ebenfalls noch etwas Kakao-Pulver zugefügt.

    Cranberry-Rosmarin-Marshmallows

    Eigentlich wollte ich Sirup für einen Cocktail kochen. Statt Sirup wurde aus dem Rezept eher Gelee, das sich selbst verdünnt nicht gut in Getränken auflöste. Als Marshmallow-Zusatz macht sich der „Sirup“ dafür richtig gut.

    50 g Zucker
    50 ml Wasser
    50 g Cranberries
    1 kl. Zweig Rosmarin

    Cranberries kalt abspülen. Zucker in Wasser aufkochen und köcheln lassen, bis er sich komplett aufgelöst hat. Cranberries zugeben und 10-15 min köcheln lassen. Rosmarin zugeben und alles abkühlen lassen. Anschließend den Rosmarin-Zweig wieder entfernen. Ist der Sirup zu fest, einfach mit ein wenig heißem Wasser glattrühren. Der Cranberry-Sirup kann entweder direkt mit der Küchenmaschine untergerührt werden – dann werden die Marhsmallows gleichmäßig rosa. Ich habe die Hälfte davon erst in der Form auf die Marhmallow-Masse gegeben und alles mit der Gabel strudelartig untergezogen. Das sieht interessanter aus. Anschließend fest werden lassen und wie oben beschrieben in Würfel schneiden.

    Marshmallows selber machen

    Ist also gar nicht schwer, nur beim Zubereiten ein bisschen klebrig.
    Ein Test steht übrigens noch aus: Ich möchte die Marshmallows unbedingt noch über dem Kaminfeuer „rösten“. Die Lebkuchen-Version passt übrigens auch prima auf heißen Kakao.

     

    Süße Grüße
    Anne

     

    Rezept für Marshmallows

     

  • Seife selber machen

    Weihnachtliche Seife selber machen

    Kleine Weihnachtsgeschenke (Teil 1) In der Weihnachtszeit ist man (also ich zum Beispiel) ja immer auf der Suche nach kleinen…

    DIY
    / 4. Dezember 2017
  • Adventskranz selber binden

    Einen Adventskranz binden

    … mit Grün aus dem Garten Vor drei Jahren habe ich spontan begonnen, mir meinen Kranz für die Adventszeit selber…

    DIY
    / 26. November 2017
  • Teelichthalter mit Sternbildern DIY

    Teelichthalter DIY mit Sternenhimmel

    Windlichter für Sterngucker Kennt ihr Projekte, die mit einer Idee anfangen, und zum Schluss bei einer ganz anderen aufhören? Das…

    DIY
    / 20. November 2017
  • 12 von 12 im November 2017

    Es ist schon fast Mitte November. Gefühlt ist das Jahr gleich vorbei, heute gibt es die vorletzte 12-von-12-Runde in 2017….

    12 von 12
    / 12. November 2017