24 Tage bis Weihnachten – Tag 19

adventskalender.titel1a

Langsam geht es kalendertechnisch auf die Zielgeraden. Damit ihr die letzten Tage bis Weihnachten auch noch entspannt übersteht, habe ich heute etwas Nervennahrung für euch.
Man leidet in dieser Jahreszeit wahrlich nicht an Unterzuckerung, deswegen könnt ihr bei diesem Rezept selbst entscheiden, ob ihr eure Mischung eher süß oder leicht salzig zubereiten möchtet. Aromatisch wird sie so oder so.

Geröstete Honig-Rosmarin-Nüsse
Honig Rosmarin Nüsse_klein

Zutaten:
ca. 200 g Nusshälften (ich liebe Pecannüsse, man bekommt sie nur nicht überall. Walnüsse machen sich in der Kombi auch sehr gut.)
2 TL Butter
4 TL Honig (z.B. Waldhonig)
1 gestrichenen TL gehackte Rosmarinnadeln
Pfeffer
Salz

Butter in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen. Den Honig, Rosmarin, etwas frisch gemahlenen Pfeffer und 2 Prisen Salz dazugeben und alles gut vermischen. Die Nüsse in den Topf schütten und so lange rühren, bis sie gleichmäßig mit der Honigmasse überzogen sind.
Den Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 175°C vorheizen. Die Nüsse in eine ofenfeste Schale geben und ca. 10 min. backen. Wenn sie braun geröstet sind, sind sie fertig (gut im Blick behalten, das Zeitfenster zwischen genau richtig und verbrannt ist sehr klein). Wer seine Nussmischung etwas salziger mag, streut jetzt noch ein paar Salzflocken darüber.
Anschließend auskühlen lassen und genießen.

In kleine Tütchen gefüllt ist das auch ein nettes Mitbringsel. Aber Vorsicht: Suchtgefahr – die sind ganz schnell weggeknuspert.

Nüsse in Tüten_klein

Einen schönen vierten Advent!
Bis morgen habt ihr übrigens noch die Möglichkeit, an der Verlosung teilzunehmen.

 

3 Kommentare

  1. Pingback: 24 Tage bis Weihnachten – Tag 19 | Lernen muss gelernt sein

  2. Pingback: Kannst du noch Weihnachtskarten sehen? | kreativ mit trashtortendesign

  3. Pingback: 24 Tage bis Weihnachten – Tag 19 | 100 Lieblingsstücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.