Juli 31, 2022

So setzt du deine Fotoerinnerungen zu Hause in Szene

Du bist aus dem Urlaub zurück, hattest eine großartige Zeit und auf deinem Handy oder der Speicherkarte deines Fotoapparats liegen hunderte Fotos. Was tut man jetzt bloß mit alle diesen Urlaubsfotos?

Ein Fotobuch wäre natürlich schön. Bis man das aber zusammengestellt hat, braucht man Zeit und Muße. Wenn du ein Reisetagebuch geschrieben hast, hast du alle Zeit der Welt, schließlich weißt du auch Jahre später noch, was wann wo passiert ist.

Trotzdem wäre es schön, wenn man sich die Urlaubserinnerungen unkompliziert und schnell in den Alltag holen könnte, um noch etwas länger davon zu zehren. Und das geht. Hier sind zwei schnelle Ideen, wie du dich zu Hause an deinen Fotoerinnerungen freuen kannst.

Mach eine Fotocollage aus deinen liebsten Urlaubsfotos

Fotocollage aus Urlaubsfotos mit Rahmen an der Wand

Es sieht ein bisschen aus wie der Instagram-Feed für die Wand: Lieblingsmomente aus deinem Urlaub kannst du als Collage zusammenstellen und rahmen. Auf diese Weise hast du nicht nur ein dekoratives Bild, sondern du hast deine Lieblingserinnerungen alle im Blick.

Das brauchst du:

  • mindestens 15 Fotos
  • festes Papier oder Karton in A4
  • Lineal, Schere, Bleistift, Radiergummi
  • Fotokleber
  • einen passenden Rahmen

Schau deine Urlaubsfotos durch und suche dir etwa 20 Lieblingsmotive aus (dann hast du ein paar in Reserve). Die Fotokacheln werden quadratisch, also achte am besten schon bei der Auswahl darauf, dass du passende Ausschnitte auf deinen Fotos findest.

Für eine Collage im A4-Format brauchst du 15 Fotokacheln mit einer Größe von 5 x 5 cm.

Wie kannst du deine Fotos in der passenden Größe drucken lassen?

Für deine Collage brauchst du quadratische Fotokacheln. Damit der schönste Bildausschnitt auf der Kachel landet und alles passt, hast du drei Möglichkeiten:

Variante 1: Grafiksoftware

Du hast ein Grafikprogramm auf deinem Rechner? Wenn du dich damit ein bisschen auskennst, kannst du die Bilder bereits digital zuschneiden und mehrere Bildkacheln zu einem 10 x 15 Format zusammenfügen, bevor du sie ausdruckst oder ausdrucken lässt.

Fotos quadratisch zuschneiden

Variante 2: Do it yourself

Es geht aber auch ohne Grafikprogramm. Schneide dir einen kleinen Rahmen aus Papier zurecht, dessen Fenster 5 x 5 cm groß ist. Diesen Rahmen schiebst du einfach so lange auf deinen ausgedruckten Fotos zurecht, bis du einen Ausschnitt hast, der dir gefällt. Markiere ihn mit Bleistift und schneide ihn aus.

den richtigen Bildausschnitt finden

Variante 3:

Es gibt Anbieter, bei denen du dir Fotostreifen mit quadratischen Bildern entwickeln lassen kannst. Hier musst du deine Fotos nur noch in den Online-Designer laden. Pixum* bietet das zum Beispiel an.

Links mit * sind Affiliate-Links. Wenn du darüber bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts, du unterstützt damit jedoch die Arbeit an meinem Blog. Vielen Dank!

Die Collage gestalten

Wenn du alle Fotos zugeschnitten hast, kannst du sie sortieren und anordnen. Ein kleiner Tipp: Damit ein harmonisches Bild entsteht, kannst du für jede Fotoreihe eine Hauptfarbe auswählen. Bei meiner Collage dominiert in der ersten Reihe Blau, dann kommt Grau-Beige, Grün und schließlich Gelb. Experimentiere ein bisschen mit deiner Zusammenstellung. Wenn sie dir gefällt, kannst du deine Fotos auf den Karton kleben.

Ich habe übrigens eine Fotokachel durch eine Art Überschrift ersetzt und dafür ein 5 x 5 cm großes Stück Papier gestaltet.

Lettering für Urlaubsfotos

Zeichne dir auf dein A4-Blatt ganz dünn mit Bleistift einen Rahmen von 17 x 23 cm Größe. Rechts und links zum Rand bleiben je 2 cm Abstand, zur unteren Kante 3,7 cm und zur oberen 3 cm. Dieser Rahmen ist dein Hilfsraster fürs Aufkleben der Fotokacheln.
Schneide dir außerdem aus Karton einen Streifen von 1 x 5 cm Größe zu. Der dient als Abstandhalter.

Das erste Foto klebst du in die linke obere Ecke des Bleistiftrahmens. Lege nun den Kartonstreifen rechts neben das aufgeklebte Foto. Die zweite Kachel kannst du nun ganz leicht ausrichten, indem du sie an der Bleistiftlinie und am Kartonstreifen anlegst.

Fotos zusammenstellen und als Collage aufkleben

Klebe alle Fotokacheln auf und nutze den Bleistiftrahmen und den Pappstreifen als Orientierung.
Jetzt brauchst du nur noch einen schlichten Rahmen und den passsenden Ort an der Wand für deine neue Fotocollage.

Collage aus Urlaubsfotos im Rahmen

Oder: ein Lesezeichen mit Lieblingsfotos

Eine ganze Collage ist dir zu aufwändig, du willst schneller Ergebnisse? Dann gestalte einfach ein Lesezeichen. Wenn dir gar nicht nach Basteln ist, nutzt du dafür einfach einen Fotostreifen*. Alternativ schneidest du dir einen Streifen Karton zurecht, klebst drei Fotokacheln darauf und knüpfst ein Stück Garn daran fest.

Lesezeichen mit Urlaubsfotos auf Buch

Deine Urlaubsfotos sind viel zu schade, um für immer lange Zeit in der digitalen Ablage zu versauern. Mit einem kleinen Bastelprojekt machst du sie zum Teil deines Alltags und kannst dich immer wieder an schöne Momente und Lieblingsorte erinnern.

Lasse einen Kommentar da:

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Das ist ja eine super schöne Idee – unser Urlaub kommt noch und das nehme ich mir mal gleich für danach vor! Danke für die schöne Inspiration!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bleib inspiriert!

Neue Beiträge, monatliche Inspirationsletter und Kreativ-News direkt in dein Postfach.